Verfahren zur Sammlung der Noten

Alles zum Thema Zeugnisse und Zeugnisdruck

Moderator: Pfotenhauer

Antworten
Bernd Grothus
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 14:04
Schulform: Gymnasium

Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von Bernd Grothus » Sonntag 21. Juni 2020, 14:43

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich weiß nicht, ob das hierhin gehört aber: Wie verfahrt ihr bei der Notensammlung mit der Berücksichtigung des Datenschutzes? Bisher haben wir Notendateien auf dem Schulserver bereitgestellt, die von den Lehrenden zuhause ausgefüllt und zugesandt wurden. Nun ist aber die Nutzung privater Engdgeräte nicht erlaubt, so dass wir in diesem Jahr über das Schulnetzwerk Noten gesammelt haben. Dies wiederum führte dazu, dass einige Notendateien nicht zuverlässig gespeichert wurden. Mittlerweile haben wir alle ein Dienst - IPad, auf dem die Nutzung des Notenmoduls jedoch nicht möglich ist.
Lange Rede kurzer Sinn - hat jemand von Ihnen/ Euch eine geniale Verfahrensweise, wie die Notensammlung unter Datenschutzgesichtspunkten und ohne große Serverinstatllation oder Nutzung von Schild-Web organisiert werden kann ? Wie geht ihr vor ?

M. Plümper
Fachberater
Beiträge: 548
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 20:30
Schulform: Gymnasium
Kontaktdaten:

Re: Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von M. Plümper » Montag 22. Juni 2020, 10:16

Aufgrund der Einschränkungen bei den Geräten (nur iPad) fällt mir außer SchILD-Web nichts ein.

Kurosinski
Beiträge: 190
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 19:53
Schulform: Hauptschule

Re: Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von Kurosinski » Montag 22. Juni 2020, 20:47

Grundsätzlich kann die Nutzung privater Endgeräte schon erlaubt sein/ werden.

Unsere Schulleitung stellt hierzu einen Antrag zur Verfügung, wobei allerdings einige Aufgaben zu erfüllen sind.

Wenn an ihrer Schule iPads auch als digitale Klassenbücher und zum Eintragen von Noten verwendet werden, müsste ein Export der Noten möglich sein.
Schild ermöglicht auch den Import aus Excel Notendateien.
Eventuell lohnt es sich, hier tun geeignetes Verfahren zu entwickeln, um auch Übersetzungsfehler auszuschließen.

Ich halte jedoch das Verfahren über Notendateien mit dem ENM an Lehrer Arbeitsplatz Rechnern für vollkommen ausreichend.
Allerdings ist mir auch schon einmal aufgefallen, dass nachträgliche Änderungen in Schild bei einem zweiten Einlesen nicht übernommen wurden.

kuer-gee
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 6. Dezember 2018, 13:01
Schulform: Gesamtschule
Motto: Mit freundlichem Gruß
Helmut Kürbiß

Re: Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von kuer-gee » Montag 29. Juni 2020, 21:00

Gibt es irgendjemanden, der mit XNM Erfahrungen hat?

Benutzeravatar
Rudi.Kiefer
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 19. Dezember 2018, 15:23
Schulform: Gymnasium

Re: Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von Rudi.Kiefer » Freitag 10. Juli 2020, 13:33

Kolleginnen und Kollegen, die eine Vereinbarung zur Datenschutzgrundverordnung unterschrieben haben, dürfen Notendateien auch auf privaten Geräten bearbeiten.

Viele Grüße

Rudi Kiefer

M. Plümper
Fachberater
Beiträge: 548
Registriert: Montag 1. Oktober 2018, 20:30
Schulform: Gymnasium
Kontaktdaten:

Re: Verfahren zur Sammlung der Noten

Beitrag von M. Plümper » Sonntag 12. Juli 2020, 12:11

kuer-gee hat geschrieben:
Montag 29. Juni 2020, 21:00
Gibt es irgendjemanden, der mit XNM Erfahrungen hat?
Ja. Das läuft gut. Wir nutzen die lokale Verteilung für das erste Einrichten eines USB-Sticks. Damit werden auch die erforderlichen Schlüssel ausgetauscht. Anschließend kann man damit auch per FTP arbeiten.

Antworten

Zurück zu „Zeugnisse“