Einrichtung des neuen Schuljahres

Alles, was zur Sek1 passt.

Moderator: Pfotenhauer

Antworten
Steves Patrick
Beiträge: 4
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 18:51
Schulform: Gesamtschule

Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Steves Patrick » Dienstag 30. Juni 2020, 18:24

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als das neue Schuljahr 2020/2021 eingepflegt wurde, wurden nur einige Fächer über die Stundentafel den Schülern zugewiesen. Alle "Fächer", die über eine Differenzierung, wie E- oder G-Kurse verfügen, alle Wahlpflichtfächer, alle Religions- und Praktische-Philosophie-Kurse werden nicht automatisch mit ins neue Schuljahr genommen. Die meisten Schüler haben daher nur die Fächer in ihrer Stundentafel, die ohne wenn und aber in der Klasse unterrichtet werden. Für die 9 und 10 betrifft das zwischen 5 und 6 Fächer, die weiteren 4 - 5 Fächer werden jedes Jahr über den Gruppenprozess neu angelegt, selbst dann, wenn es keinerlei Änderung zum Vorjahr gab.
Nun pflegen die Abteilungsleiterinnen, wohl seit Jahren bereits, jeweils zum Anfang des Schuljahres alle Schüler über die Gruppenprozesse dem E- oder G-Kurs für bis zu 4 Fächer (M, E, D, Ch) zu. Das gleiche machen sie mit den Religions- und Praktische-Philosophie-Zuweisungen, den Zuweisungen zu den Wahlpflichtfächern ... Wie man sich vorstellen kann, ist das eine enorme Arbeit. Wohlgemerkt, ein Schüler, der seit der der 7. Klasse den Englisch-E-Kurs hat, wird in der 8, 9 und 10 trotzdem noch einmal zum Englisch-E-Kurs zugewiesen.

Jetzt meine Frage: Geht das nicht einfacher? Können nicht die Kurszuweisungen kopiert werden? Dass dann ggfs. das Kollegiumskürzel aktualisiert werden muss, kann natürlich vorkommen, aber das ist wenigstens einfacher als jeden Schüler seinen Kursen immer wieder neu zuzuordnen.

Beste Grüße und besten Dank schon einmal
Patrick Steves

Benutzeravatar
Uli Dierkes
Beiträge: 340
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 17:02
Wohnort: Wegberg
Schulform: Gesamtschule (a.D.)
Motto: Nicht verzagen ... fragen
Kontaktdaten:

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Uli Dierkes » Dienstag 30. Juni 2020, 19:09

Komplizierter geht immer.
Aber wenn du im Versetzungslauf (2. Teil) auch das Häkchen setzt bei "Fächer mit Kurseintrag ...", sollte es einfacher gelingen.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2020-06-30 um 19.05.48.png
Bildschirmfoto 2020-06-30 um 19.05.48.png (4.94 KiB) 139 mal betrachtet
8-)      .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes

Steves Patrick
Beiträge: 4
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 18:51
Schulform: Gesamtschule

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Steves Patrick » Dienstag 30. Juni 2020, 19:27

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Werde ich morgen mal nachprüfen.
Beste Grüße von der Espe
Patrick

JensSpeh
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 08:04
Schulform: Gesamtschule

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von JensSpeh » Dienstag 30. Juni 2020, 19:37

Da wir aus Gründen der Lehrerversorgung auch gemischte Kurse (E- und G-Niveau haben), lassen wir den 3. Haken weg.
Dafür setzen wir auch den ersten.
Der hat für uns folgende Vorteile:
In einer großen Zahl von Klassen bleiben die Fachlehrer gleich, besonders in den jüngeren Jahrgängen. Dann müssen diese Fächer nicht neu zugewiesen werden. In einigen Jahrgängen mit leistungsdifferenzierten Fächern gibt es dann keinen Kurseintrag, z.B. Mathe in 7 und 8. Statt PUK wird dann nur E oder G eingetragen, die Kursbezeichnung bleibt leer. Auch hier wird dann beim Versetzungslauf die Zuweisung beibehalten bzw. aufgrund der Neu-Zuweisung geändert.
Das reduziert die Arbeit dann erheblich.

Probieren sie das mal mit einer Datenbankkopie in Ruhe aus. Ich habe z.B. einmal den ersten Haken vergessen. Nur Kurse wurden übernommen, alles andere weg.
Schnell die Datensicherung eingespielt, Haken nicht vergessen, und viel Arbeit war vermieden!
Es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten, aber die geben wir gerne! :lol:

Benutzeravatar
Uli Dierkes
Beiträge: 340
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 17:02
Wohnort: Wegberg
Schulform: Gesamtschule (a.D.)
Motto: Nicht verzagen ... fragen
Kontaktdaten:

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Uli Dierkes » Dienstag 30. Juni 2020, 20:18

Kann ich nur zustimmen und bestärken!
8-)      .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes

Benutzeravatar
Uli Dierkes
Beiträge: 340
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 17:02
Wohnort: Wegberg
Schulform: Gesamtschule (a.D.)
Motto: Nicht verzagen ... fragen
Kontaktdaten:

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Uli Dierkes » Dienstag 30. Juni 2020, 20:21

Steves Patrick hat geschrieben:
Dienstag 30. Juni 2020, 18:24
ein Schüler, der seit der der 7. Klasse den Englisch-E-Kurs hat, wird in der 8, 9 und 10 trotzdem noch einmal zum Englisch-E-Kurs zugewiesen.
Bist du sicher, dass das bisher so umständlich praktiziert wurde?
Ich war nie beteiligt, hatte mit meinen Jahrgängen hinreichend zu tun ...
8-)      .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes

Steves Patrick
Beiträge: 4
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 18:51
Schulform: Gesamtschule

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Steves Patrick » Dienstag 30. Juni 2020, 21:52

Habe mehrmals nachgefragt. Die Abteilungaleitungen haben das zumindest in den letzten Jahren so gemacht. Habe den oben beschrieben Weg mit der Standarddatenbank schon ausprobiert- mit allen erdenklichen Konstellationen. Morgen mal an der Schuldatenbank mit erst einmal nur einer Klasse ausprobieren.
Beste Grüße
Patrick Steves

GE Schwerte
Beiträge: 172
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 10:28
Wohnort: Schwerte
Schulform: Gesamtschule

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von GE Schwerte » Mittwoch 1. Juli 2020, 09:37

1.) Jedes Jahr alle Kurse wieder neu zuweisen, ist die arbeitsintensivste und umständlichste Methode.
Vorteil: Man muss nichts dazulernen.
(Mein Freund Nr. 1: "Das haben wir schon immer so gemacht")

2.) Man kann sich mit den Möglichkeiten des Programms beschäftigen und Schild-Bedienung lernen
(Mein Freund Nr. 2: "Das haben wir ja noch nie gemacht").

Betrachten Sie mal das Menü "Kurse" (Strg-K):
Dort gibt es für die Kurse die "Fortschreibungsart" für den Versetzungslauf ins nächste Quartal/Halbjahr/Schuljahr.
Mit der Fortschreibungsart "komplett" können Sie vollständige Kurszuordnungen ins nächste Schuljahr übernehmen.

Beispiel: Wir haben in Jg. 9 je 6 Kurse in D, M, E, Ph und 5 Reli- sowie einen Philosophie-Kurs.
Nur bei wenigen Schülern ändert sich das Fachleistungsniveau (E/G).
Beim Versetzungslauf werden nun alle Kurse mit den Schülern und ihren E/G-Zuordnungen in Jg. 10
übernommen. Das spart mir (oder der Abteilungsleitung) 750 Zuordnungen von SuS zu Kursen.

Nur ein Schüler, der wechselt muss nun angefasst werden.
Bsp: Max hat gute Leistungen in Deutsch, die Zeugniskonferenz hat einen Wechsel
von G- nach E-Niveau beschlossen, das wurde vor Zeugnisdruck als Zuweisung ("Händchen") in
Schild eingetragen und auf dem Zeugnis gedruckt.

Vorher war er mit Niveau G im Kurs "D-G2", nun ist nach Versetzungslauf im neuen Schuljahr
in seinem "aktuellen Abschnitt" im Niveau E.
Die Abteilungsleitung trägt jetzt bei ihm nur noch den Kurs "D-E1", "D-E2" oder "D-E3" ein, je
nachdem zu welcher Gruppe er nun soll.

3.) Wenn sie binnendifferenzierten Unterricht im Klassenverband machen, sollten sie sich
die Kursart DK (=Differnezierungskurs) anschauen, in so einen Kurs können Sie SuS mit
unterschiedlichen Niveaus setzen. Beim Schüler nur G oder E statt PUK einzutragen, ist
keine gute Lösung.
Bei einem Differnzierungskurs können sie dann dem Fachlehrer auch eine Kursliste mit
Fachleistungsniveau seiner Schüler in die Hand drücken.

Steves Patrick
Beiträge: 4
Registriert: Montag 29. Juni 2020, 18:51
Schulform: Gesamtschule

Re: Einrichtung des neuen Schuljahres

Beitrag von Steves Patrick » Mittwoch 1. Juli 2020, 13:57

Werte Kollegen,
vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Für diesen Schuljahresbeginn ist es nun zu spät, da die Schüler*innen den Kursen bereits wieder zugeordnet sind, für den nächsten Schuljahreswechsel wird es jedoch den oben beschriebenen Weg gehen.
Besten Dank allen, die mir ihre Tipps und Vorgehensweisen beschrieben haben.
Allen schöne Ferien und einen guten Start ins neue Schuljahr - wie auch immer es beginnen wird
Patrick Steves

Antworten

Zurück zu „Sekundarstufe I“