Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Übergeordnete Themen zu Schild-NRW

Moderator: Pfotenhauer

Antworten
j.neubauer
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 10:05
Schulform: Gesamtschule

Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Beitrag von j.neubauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 11:58

Hallo liebes Forum,

Kurz die Daten:

Gesamtschule
JG 10

Habe den Jahrgang 10 in der Auswahlbox.
Gehe auf Gruppenprozesse / Versretzungs-/Abschlussberechnung berechnen.

Dann in Akt. Abschnitt.

Hier werden alle SuS unter Abschluss mit dem Abschluss HA10 versehen.
Schaue ich dann bei einzelnen SuS in die Abschlussberechnung, so zeigt er mir die korrekten Berechnungen an. Z.B MSA nach §42 (3) u.s.w.
Es werden die Berechnungen nicht in das Feld Abschluss eingesetzt.
Habe den Haken Abschluss ist Prognose auch schon mal weggenommen und dann wieder reingenommen. kein Erfolg
Habe dann Planspielmodus versucht. kein Ergebnis.

Habe PM2 gestartet er setzt alle Sus auf HA10, bei der Einzelberechnung dann auf den richtigen Abschluss.
So kann ich dann jeden Schüler einzeln richtig berechnen lassen aber es hat keine Auswirkungen auf SchilD.

Ich weiss, dass diese Thema schön häufiger kam aber ich habe jetzt schon sehr lange im Forumm gesucht aber nichts passendes gefunden.
Für einen Tipp wäre ich dankbar.

LG Jörg Neubauer

Benutzeravatar
Pfotenhauer
Beiträge: 1841
Registriert: Dienstag 25. September 2018, 12:53
Wohnort: Wuppertal
Schulform: Realschule
Motto: Wer schnell hilft, hilft doppelt!
Kontaktdaten:

Re: Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Beitrag von Pfotenhauer » Donnerstag 16. Januar 2020, 16:53

Hallo.

Der Fehler betrifft m.E. nur Schild-Zentral un dist gefunden.
Im nächsten Update ist das dann behoben.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Pfotenhauer
--------------------------------------------------------------------
Fachberater für die Schulverwaltungssoftware des MSB
Referat 133
Fon: 0202-2984640
E-Mail: pfotenhauer@schildnrw.de

Bernd Dziurla
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 4. Dezember 2018, 11:36
Schulform: Gesamtschule

Re: Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Beitrag von Bernd Dziurla » Samstag 18. Januar 2020, 11:36

Hallo.
Ich kann das obige Verhalten bestätigen (Schild 2.0.22.16, kein Schild-Zentral). Dies hat zur Folge, dass in den Prognosemitteilungen der Haken nur bei Schülern mit FOR-Q und FOR gesetzt wird. Bei den übrigen Abschlüssen zeigt Schild bei der Berechnung ("Abschluss ist Prognose") den Fehler: Lernbereichsnoten NW/AL nicht vorhanden. Schild fehlen die Lernbereichsnoten, die zu den Halbjahreszeugnissen nicht eingegeben werden. Man muss also händisch, in den Prognosemitteilungen, den Haken setzen.
Sehe ich das so richtig, oder kenne ich eine Option nicht, die das Problem löst?
Viele Grüße
Bernd Dziurla

Benutzeravatar
Pfotenhauer
Beiträge: 1841
Registriert: Dienstag 25. September 2018, 12:53
Wohnort: Wuppertal
Schulform: Realschule
Motto: Wer schnell hilft, hilft doppelt!
Kontaktdaten:

Re: Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Beitrag von Pfotenhauer » Sonntag 19. Januar 2020, 14:44

Hallo.

Ja. Das ist schon immer so gewesen.
Auch die LBNs müssen eigegeben werden, da kann sich das Programm nicht automatisch verhalten.

Der oben genannte Fehler ist ein anderer, dort werden bei allen Schülern HA10 Einträge gemacht, egal was die für Noten haben....
Mit freundlichen Grüßen
Frank Pfotenhauer
--------------------------------------------------------------------
Fachberater für die Schulverwaltungssoftware des MSB
Referat 133
Fon: 0202-2984640
E-Mail: pfotenhauer@schildnrw.de

Benutzeravatar
Uli Dierkes
Beiträge: 384
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 17:02
Wohnort: Wegberg
Schulform: Gesamtschule (a.D.)
Motto: Nicht verzagen ... fragen
Kontaktdaten:

Re: Abschlussberechnung f wir dnicht durchgeführt oder falsch

Beitrag von Uli Dierkes » Sonntag 19. Januar 2020, 19:59

Pfotenhauer hat geschrieben:
Sonntag 19. Januar 2020, 14:44
die LBNs müssen eingegeben werden, da kann sich das Programm nicht automatisch verhalten.
Der Grund ist: das darf keine Computerentscheidung sein bzw. mathematisch ermittelt werden.
Die unterrichtenden Lehrkräfte dieser Fächer müssen beraten und einvernehmlich die Lernbereichsnote festsetzen.
8-)      .   Einen guten Tag wünscht     Uli Dierkes

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“