Übertrag Schild -> ASDPC: Stundenbruchteile

Technische Fragen zur Statistik

Moderatoren: IT.NRW Methodik, IT NRW-Technik

Antworten
MSpiegelberg
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 10. September 2019, 19:37
Schulform: Gymnasium
Motto: Maximilain-Kolbe-Gymnasium, Köln

Übertrag Schild -> ASDPC: Stundenbruchteile

Beitrag von MSpiegelberg » Mittwoch 11. September 2019, 09:48

Guten Tag,

ich habe folgendes Problem: da bei uns Stunden zwischen Lehrkräften (auf-)geteilt werden, habe die Lehrer als Kontingent manchmal Stundenbruchteile (i.d.R 0,5). Da ich in Schild dies nicht über normale Fächer abbilden kann (keine Eingabe von Stundenbruchteilen unter 1 möglich) habe ich die entsprechende Stunden als Kurse eingerichtet und den Lehrkräften jeweil einen Anteil von 0,5 Stunden zugewiesen.

Beim Übertrag nach ASDPC werden alle Kurse nicht in die UVD übernommen, bei denen der Kursführende Lehrer einen Stundenanteil von weniger als 1 Stunde hat. Ergibt die interne Konstellation, dass der Kursführende Lehrer 1,0 oder mehr Stunden hat wird sowohl der Kurs, als auch die zusätzlichen Lehrkräfte mit weniger als 1 Stunde Anteil anstandslos in ASDPC übernommen. Wie bekomme ich alle Kurse in die UVD?

Umgebung: Schild-Zentral (Köln), Schild und ASDPC aktuelle Versionen

Gibt es außer dem Workaround, alles in ASDPC händisch nachzupflegen eine zukunftsweisende Lösung?

P.S. Trotz aktueller Versionen funktioniert bei uns der Datenübetrag Kurs -> Schild über Textdateien nicht. Es tritt genau der Fehler auf, der mit dem Bugfix behoben werden soll (keine Kursnamen). Zum Glück hat zum ersten Mal seit Jahren der direkte Datenbankabgleich aus Kurs funktioniert. :ugeek:

Benutzeravatar
Raffenberg
Fachberater
Beiträge: 241
Registriert: Dienstag 25. September 2018, 15:22
Schulform: Gymnasium

Re: Übertrag Schild -> ASDPC: Stundenbruchteile

Beitrag von Raffenberg » Mittwoch 11. September 2019, 12:01

Bei den Fächern werden die Zahlenangaben nur ganzzahlig übertragen, unabhängig davon, ob es sich um Kurse oder Fächer handelt. Nur bei den Mehr- und Minderleistungen sind unganzzahlige Angaben möglich.

Ich empfehle Ihnen, die Dauer einer Unterrichtseinheit auf eine Minute zu stellen (Schulverwaltung - Schule bearbeiten). Sie geben dann in Zukunft die Dauer das Fachunterrichts in Minuten an. Wenn sich zwei Kollegen eine Stunde teilen, erhält der eine den Eintrag 22 Minuten und der andere 23 Minuten. Die halbe Minute Differenz muss in der LID als Mehr- oder Minderleistung aus schulorganisatorischen Gründen ausgeglichen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Jens Raffenberg

MSpiegelberg
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 10. September 2019, 19:37
Schulform: Gymnasium
Motto: Maximilain-Kolbe-Gymnasium, Köln

Re: Übertrag Schild -> ASDPC: Stundenbruchteile

Beitrag von MSpiegelberg » Mittwoch 11. September 2019, 12:31

Danke für die schnelle Antwort!
An diese Lösung habe ich auch schon gedacht, da aber die nachgeschalteten Systeme wie Kurs auch davon abhängen bisher vermieden.

Die Lehrerzeiten werden übrigens durchaus als Bruchteile in die UVD223 übertragen. Sie können in den Kursen in Schild auch angepasst werden, was wir in den vergangenen Jahren aufgrund des 60-Minuten Modells auch erfolgrech praktiziert haben (GK: 3 Schulstunden -> 2,25 60-Minuten-Stunden). Da gab es nie Probleme. Auch jetzt tauchen Kurse mit zusätzlichen Lehrkräften mit 0,5 Stunden-Anteil in der UVD223 auf. Allerdings nur dann, wenn der kursführende Lehrer mindestens einen Anteil von 1 Stunde hat. Da es bei uns auch Kurse gibt, wo alle Beteiligten 0,5 Stunden haben, fallen die beim Übertrag weg. Warum ist mir unklar. Die Stundendauer für die Schüler bleibt bei 1,0 Stunden stehen, daran kann es nicht liegen.

Danke und Grüße
Markus Spiegelberg

Antworten