GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Fragen, Hinweise zum Thema Gesundheitsstatistik

Moderator: Blomeyer

Antworten
F. Lathe
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2020, 00:54
Schulform: Gymnasium

GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Beitrag von F. Lathe »

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach Ablieferung de Daten bekommen wir eine Fehlerrückmeldung der Art "Die durchschnittliche Anzahl der Unterrichtstage je Lehrkraft liegt bei Ihrer Schule erheblich unter dem zu erwartenden Durchschnittswert. Bitte stellen Sie sicher, dass alle Unterrichtstage eingetragen sind und übersenden Sie die Daten erneut."

Nun wurde die Statistik wie üblich mit Untis erstellt, so dass wir uns den Unterschied zu der problemlosen Abgabe der letzten Jahre nicht erklären können.

Eh wir uns jetzt lange auf die Fehlersuche geben möchte ich absichern, dass dies nicht an den zusätzlich eingetragenen Ferienzeiten liegt, im Einzelnen:

- Wochen ab dem 16.03.20 bis zu den Osterferien
- Woche vor den Weihnachtsferien inklusive dem 21.12. und 22.12.

Kann ausgeschlossen werden, dass dies die Fehlerquelle ist?

Mit freundlichen Grüßen,

F. Lathe
D.Jakel
Beiträge: 366
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 18:13
Schulform: Gymnasium

Re: GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Beitrag von D.Jakel »

Guten Tag, könnte es sein, dass die Beschäftigungsart falsch eingetragen ist? Vollzeitkräfte sind in der Regel jedenTag im Einsatz.
Wenn nun bei vielen Teilzeitkräften das Merkmal auf Vollzeit steht, gibt es zu wenig Unterrichtstage.
Die Ferienzeiten beeinflussen die Unterrichtstage ja eigentlich nicht.
mfG, D.Jakel
F. Lathe
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2020, 00:54
Schulform: Gymnasium

Re: GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Beitrag von F. Lathe »

Hmmm,

Unterscheidung Vollzeit/Teilzeit? Wo ist das denn einzustellen - da kann ich mich gar nicht dran erinnern, jemals drüber gestolpert zu sein.

Jeder Tipp ist willkommen,

Grüße

F. Lathe
D.Jakel
Beiträge: 366
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 18:13
Schulform: Gymnasium

Re: GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Beitrag von D.Jakel »

Das ist das Rechtsverhältnis und/oder die Beschäftigungsart, die in Schild bei den Lehrkräften im 2. Untermenü bei den zeitabhängigen Daten eingetragen wird und beim GPC-Abgleich übernommen wird. ( B oder T oder V u.a.)
mfG, D.Jakel
F. Lathe
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 24. Januar 2020, 00:54
Schulform: Gymnasium

Re: GPC Datenlieferung mit Fehlerrückmeldung

Beitrag von F. Lathe »

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort,

aber "bei uns" kommt dieses Merkmal nicht an (wird nur das Rechtsverhältnis übernommen), und wird auch in der Summenbildung nicht berücksichtigt. Genauso wird die Stundenzahl nirgendwo in GPC geführt, welches ja dann wichtig wäre für eine Plausibilitätsprüfung von zu erwartenden Lehrerarbeitstagen.

Vielleicht (wenn es nicht an den zusätzlichen Ferien liegt) ist bei uns auch einfach der Sonderfall von sehr vielen befristet angestellten Lehrkräften, die erst im November angefangen haben (und im Quotienten Lehrerarbeitstage pro Lehrkraft einfach einen kleinen Wert haben), sehr vielen Fachleiter*innen ohne Unterricht und noch weitere Besonderheiten (schwangere Kolleginnen, die nur ein Halbjahr Unterrichtet haben) - also alles Fälle, wo die Lehreranzahl steigt, aber eben (auch zeitweise) kein Unterricht gegeben wurde.

Tja, mal schauen, wie wir das gelöst bekommen,

Grüße

F. Lathe
Antworten

Zurück zu „GPC - fachliche Fragen“